Geld und Gesundheit

Geld

In Kroatien zahlt man mit Kuna (1 Kuna = 100 Lipa). Devisen werden in Banken, Wechselstuben, auf Postämtern sowie in den meisten Reisebüros und in Hotels gewechselt.
Der Wechselkurs ist vor Ort um einiges günstiger als hier in Deutschland und außerdem ist die Ein- und Ausfuhrsumme auf 2000 Kuna beschränkt. Die Banken in Kroatien sind von 7 bis 19 Uhr geöffnet, samstags bis 13 Uhr. Manche Banken in größeren Städten sind auch sonntags geöffnet.

Gesundheit

Deutsche benötigen einen Auslandskrankenschein (HR/D 111), ihrer Krankenkasse; in einigen Fällen ist eine Selbstbeteiligung zu leisten. Grundsätzlich empfiehlt sich immer noch der Abschluss einer Reise-Krankenversicherung, wie dies auch für andere europäische Urlaubsländer gilt.

Es gibt kompetente Ärzte, die englisch sprechen, gut ausgestattete Krankenhäuser und ein dichtes Apotheken-Netz. Die Öffnungszeiten der Apotheken sind: Mo-Fr. 8-21 Uhr Sa: 8-14 Uhr.

 

Unter der Tel.Nr. (DL)  089-767676 gibt es Adressen von deutschsprachigen Ärzten in der Nähe des Urlaubsortes. (Liste auch vorab anforderbar).

 

Europaweit einheitliche Notrufnummer: 112
Polizei: 92
Feuerwehr: 93
Erste Hilfe: 94
Pannenhilfe: 987
Seenotrettung: 9155
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland: 01 6158 100, 01 6158 101, 01 6108 105
Botschaft der Republik Polen: 01 4899 444
Schweizer Botschaft: 01 4878 800
Botschaft der Republik Österreich: 01 4881 050, 01 4881 052, 01 4834 461