Ausflugtipps in Orebic

  Orebić ist Ausgangspunkt für Exkursionen zum Gipfel des Sveti Ilija und zur Nakovana-Höhle (Spila Nakovana). Wegen der Lage bietet sich Orebić auch als Ausgangspunkt für Ausflüge zu den benachbarten Inseln Korcula ( dem angeblichen Geburtsort von Marco Polo), Mljet und nach Hvar, Ston, und Dubrovnik , sowie Narona/Vid an. In der Nähe in den Ortschaften Perna und Viganj gibt es Windsurfing und Kite-Surfing – Schulen.

Sehenswertes in Orebic

Das Franziskanerkloster (15. Jahrhundert) mit der Kirche „Madonna der Engel“ liegt oberhalb des Ortes, wo sich dem Betrachter eines der eindrucksvollsten Panoramen des Landes darbietet. Im 19. Jahrhundert war Orebić die Heimatstadt vieler bedeutender Kapitäne und hier hatte auch eine der größten Reedereien ihren Sitz, die Associazione Marittima di Sabioncello. Ein Seefahrtsmuseum erinnert auch an diese Zeit, in der Matrosen und Kapitäne auf Hoher See in aller Welt unterwegs waren, was auch heute noch der Fall ist. Die charakteristischen Frauentrachten aus Orebić zeigen unter anderem diese Beziehung zur Seefahrt. Die Trachten der Kapitänsfrauen gaben genauen Aufschluss über die soziale Stellung und den Reichtum ihres Ehepartners.

Orebić ist Ausgangspunkt für Exkursionen zum Gipfel des Sveti Ilija und zur Nakovana-Höhle (Spila Nakovana). Wegen der Lage (Halbinsel), bietet sich Orebic auch als Ausgangspunkt für Ausflüge zu den benachbarten Inseln Korcula, Mljet und Hvar und nach Ston, Dubrovnik und Narona / Vid an.