Ortschaften der Halbinsel Peljesac

 No comments

Orebić ist eine schöne Hafenstadt auf der Südseite der dalmatinischen Halbinsel Pelješac. Ihr gegenüber befindet sich – nur ein paar Segelminuten entfernt – die malerische Insel Korcula, deren Stadt mit gleichem Namen auch “Klein-Dubrovnik” genannt wird.

Orebić liegt ca. 100 km nordwestlich von Dubrovnik am Fuße des Berges Mount St. Elijah. Durch die Ortschaft verläuft eine Straße, die für eine natürliche Teilung des Ortes sorgt. Orebić I ist der Teil des Ortes, der sich zwischen dieser Straße und dem Meer befinden. Alle Villen und Appartements in Orebić II wurden hangaufwärts zwischen dieser Straße und dem Fuß des Berges Mount St. Elijah gebaut.
Die Appartements in Orebić II haben in den meisten Fällen recht großzügige Terrassen – oft mit Ausblicken, die zu den schönsten in Kroatien gehören.

Perna ist ein kleines touristisches Dorf auf der Halbinsel Pelješac. Es liegt ca. 4 -6 km westlich der Ortschaft Orebić in Richtung Viganij und Loviste. Perna hat ein gut entwickeltes Angebot an Ferienwohnungen, so dass wir für jedes Budget etwas Passendes finden können. Ebenfalls Es verfügt der Ort über einen großen Campingplatz und ein Hotel. Perna ist der perfekte Ort für Familien mit Kindern und auch für diejenigen, die die hervorragenden Windsurfing-Bedingungen nutzen wollen, welche in dieser Art in anderen Teilen Europas nur selten anzutreffen sind.

Viganij ist ein kleines malerisches Dorf auf der Halbinsel Pelješac. Es liegt in einer großen Bucht etwa 10 bis 12 km von Orebić entfernt und ist ein beliebter Ort zum Wind- und Kitesurfen. Auf den Gewässern des Pelješac-Kanals finden oft die kroatischen Meisterschaften in verschiedenen Windsurfing-Kategorien statt. Die Winde “Mistral” und “Jugo” wehen hier mit einer solchen Regelmäßigkeit, dass man nach ihnen zu bestimmten Jahreszeiten die Uhren stellen kann.

Kućište ist ein kleiner touristischer Küstenort auf der Halbinsel Pelješac.
Im Dorf gibt es einen malerischen kleinen Hafen. Ursprünglich war dies der Liegeplatz für die Fischerboote, welche vor kurzem durch die Schlauch- und Motorboote der Touristen ersetzt wurden. Die Ferienwohnungen in Kućište haben Terrassen und die Ausblicke auf das Meer und die Blumengärten vervollständigen die magische Atmosphäre des Ortes. Die Winde “Mistral” und “Jugo” wehen hier mit einer solchen Regelmäßigkeit, dass man nach ihnen zu bestimmten Jahreszeiten die Uhren stellen kann.

Mokalo. Ein paar Kilometer vor Orebić liegt eine sehr unauffällige Ortschaft. Wenn man als Tourist über keine weiteren Informationen verfügt, wird sie auch unauffällig bleiben. Ein schöner Strand, ein majestätisches Wrack eines direkt hinter der Bucht versunkenen Schiffes, wunderbare Aussichten auf den Archipel – all das sind die Attraktionen, die Mokalo zu bieten hat. Im Dorf gibt es einen recht komfortablen Campingplatz und ebenfalls ein Angebot an Ferienwohnungen. Insgesamt ist dieser Ort sehr ruhig und familienfreundlich. Er eignet sich auch hervorragend für kleine Gruppen. Der Strand gilt als einer der besten auf der Halbinsel Pelješac. Der einzigartige Charakter des Ortes macht ihn auch beliebt bei Menschen, die aus anderen Teilen der Halbinsel hierher einreisen.

Loviste ist ein altes Fischerdorf an der Spitze der Halbinsel. Hinter ihm erstreckt sich nur noch das schöne Meer mit Ausblicken auf die Insel Hvar und das Festland Kroatiens.
In der Mitte des Dorfes gibt es Restaurants und Konobas und eine kleine Promenade auf der die Urlauber dieses Ortes flanieren. Auf dem Weg nach Loviste, sollte man auf dem Parkplatz am Aussichtspunkt anhalten. Von dort aus kann man die wunderschöne Lagune des Archipels bewundern. Ein paar Kilometer weiter können wir auch das Dorf Nakovana besuchen. Es ist ein Ort, wo das Leben auf der Halbinsel Pelješac ihren Anfang genommen hat. Unweit der Ortschaft befindet sich eine Höhle “Spil”. Die besteht aus mehreren Kammern, die einen Korridor mit einer Länge von etwa 65 Metern bilden.

Trpanj ist ein schönes, friedliches und gastfreundliches Dorf auf der Nordseite der Halbinsel Pelješac. Wir empfehlen es besonders für all jene, deren großer Wunsch es ist, ihren Urlaub abseits des Massentourismus zu verbringen oder nach einem Berufsleben zu entspannen. Wenn Sie nach Trpanj kommen, um an der schönen Adria-Küste Ruhe zu suchen, kann nichts mehr schiefgehen. Das Städtchen ist für die Heilschlamm-Anwendungen bekannt. Seine medizinischen Eigenschaften lindern die Beschwerden rheumatischer Erkrankungen. In Trpanj haben Sie die einmalige Gelegenheit, einen schönen Urlaub mit regenerativen Behandlungen zu kombinieren.

Divna Duba ist ebenfalls eine nette kleine Siedlung auf der Nordseite der Halbinsel Pelješac. Die Lage in einem weit von den vielbefahrenen touristischen Routen entfernten Tal führt dazu, dass es hier selbst in der Hauptsaison sehr ruhig ist. Diejenigen, die Divna Duba besucht haben, sind der Meinung, dass der Strand hier einer der schönsten auf der ganzen Halbinsel ist. Um zu diesem malerischen Tal zu gelangen, müssen wir auf die Nordseite der Halbinsel und dann ziemlich steile Serpentinen entlang der Küste fahren. Auf dem Strand selbst befinden sich ein paar Ferienhäuser, ein kleiner Campingplatz und eine schattige Strandbar. Die Appartements hier bieten eine tolle Aussicht und eine einzigartige Ruhe.