Kvarner Bucht

Ferienwohungen und Hotels in Kvarner Bucht

 

 

Nach Süden Dalmatien zugewandt, Im Norden an Istrien gelehnt,  ist Kvar die mittlere der drei großen touristischen Regionen der kroatischen Küste. Im weiteren Sinne steht der Name Kvarner für die gesamte Bucht um Rijeka von Mošcienicka Draga  bis Novi Vinodolski mit ihren Inseln, Cres Lošinj , Krk und Rab, sowie für das angrenzende Festland bis zu slovenischen Grenze im Nordosten. Das Cicarija-Gebirge bildet im Westen eine deutliche Barriere zu Halbinsel Istrien während im Südosten verläuft die Abgrenzung  unaffällig und ist einer  administrativer Natur.

 

Die Vielfalt der Natur der Region Kvarner bietet den Urlaubern eine breite  Palette an Gestaltungsmöglichkeiten für einen Urlaubsaufenthalt. Der Archipel mit seinen Inseln ist ein ganz anders Erlebnis, als das faszinierende Bergland um den malerischen Veli Risnjak (1528m). Die aufmerksamen Beobachter werden auch eine Art kulturhistorischer  “Trennlinie” zwischen Istrien und der Region Kvarner erkennen: während die Baudenkmäler in Istrien  überwiegend von der itelienischen Hand errichtet worden sind,  fallen im Kvarner Land häufiger die Namen der deutschsprachigen  Baukünstler, besonders bei den Kirchen. Kvarner ist Aushängeschild Kroatiens für den modernen Tourismus im Einklang mit der Natur. Gute Straßen erleichtern die Anreise und es ist einfacher  denn je Istrien und Kvarner zu entdecken.

 

Tipps für die Wahl des Urlaubortes in Kvarner Bucht

Bevor Sie eine Ferienwohnung oder ein Hotel in Kvarner Bucht buchen, werden Sie sich sicherlich eine entscheidende Frage stellen: Insel oder Festland?

 

Festland

Die Festlandsbucht muss man zweitgeteilt betrachten. Auf der einen Seite finden Sie den eleganten  “Flanier- Gebiet” westlich von Rijeka (Riviera von Opatija), auf der anderen Seite den “aktiven Bereich”  Crikvenica - Novi Vinodolski sowie Rijeka – eher als  das unattraktive industrielle  und politische Zentrum der Region.

Wer einen Allzwecksküstenort für das jüngere bis mittlere Alter sucht und denen die Inseln nicht anziehen, wird am ehesten in der Region Crikvenica-Novi Vinodolski eine passende Unterkunft finden.  Wer allerdings nicht auf jeden Euro achten muss, wird sich vielleicht dem gesetzterem Publikum  rund um Opatija  anschließen wollen.

 

Inseln

Jede der Inseln hat jeweils einen unterschiedlichen Charakter, der aber von dem des Festlands sich sehr unterscheidet. Die Inseln ziehen sowohl individuell – Urlauber, wie  z.B.: Segler, Taucher oder Camper sowie FKK-Anhänger , aber auch Familien, die die Ruhe der lanschaftlicher Schönheit der Insel dem Trubel des Festlands vorziehen.

Bei einem längerem Urlaub kann man z.B. alle drei Inseln erkunden: Cres Lošinj Krk und Rab. Die Reihenfolge Cres-Krk-Rab oder umgekehrt macht am ehesten Sinn, da Krk in der Mitte des Archipels liegt. Man kommt mit Autofähre nach Cres Lošinj, anschließend nach Krk und von dort auf der Verbindung Valbiska-Lopar, nach Rab übersetzen.

 

Sport

Bei Beachvolleyball kann man sich sportlich austoben. Kroatische Beachvolleyballer treffen sich täglich, um zu spielen. Sie treffen sie an Sandbuchten von Braska  auf Krk und  Lopar auf Rab. Dieses Sport ist so populär, dass sogar die felsigen Strände  werden mit Sand aufgeschüttet.

Kvarner wurde zum Paradies von Freeclimbern und Sportkletterer. Im Kvarner wird in Zlatni rt geklettert, sowie bei Thermalbad Istarskie Toplice, am Felsabbruch der Raspadalica, am Limski Kanal, am Vranjska Draga und bei den Ruinen Dvigrad.

 

 

Näheres zu den  Kletter – Routen finden Sie hier:

http://www.aozeljeznicar.hr/old/AO/climbing.htm