Region Dalmatien

Die Natur Dalmatiens ist beeindruckend. Hier findet man Nationalparks, Inseln und Naturschutzgebiete mit unberührter Natur. Die Ansicht des kristallklaren Wassers, der Duft von Lavendel und Thymian, die Sonne und die Meeresbrise: all das versetzt einen in eine entspannte Stimmung. Man lässt alles hinter sich und genießt den Augenblick. Wer einmal in Dalmatien war, wird immer wieder zurückkehren.

Es gibt in Europa kaum ein schöneres, naturbelasseneres und landschaftlich abwechslungsreicheres Gebiet als Dalmatien. Es ist ein touristisches Paradies. Die Schönheit der dalmatischen Adriaküste zeichnet sich durch etliche charmante Inseln, schöne Buchten und malerische Strände aus. Das Ganze wird von sonnenumfluteten Felsriffen gekrönt. Diese Vielfalt der Natur ist nirgendwo sonst im Mittelmeer zu finden.

In Kroatien gibt es 4 National- und 5 Naturparks. Wir erwähnen jedoch nur die, die in Ihrer Reichweite sind, wenn Sie sich entscheiden, Ihren Urlaub auf der Halbinsel Pelješac zu verbringen. Südlich von der Halbinsel Pelješac erstreckt sich die Insel Mljet, die den höchsten Grad des Landschaftschutzes genießt. Weiter draußen im Meer finden Sie die Insel Lastovo, die mit ihrer schönen Lage vor allem Segler anzieht. Wenn Sie es etwas kleiner mögen, fahren Sie auf die Elaphiten, die nordwestlich von Dubrovnik liegenden Inseln, die den Kolocep-Kanal vom nördlichen Küstengebiet Dubrovniks trennen.

Gegenüber von Orebic liegt die Insel Korčula, deren malerisches Postkartenidyll viele Urlauber aus allen Regionen der Welt über das ganze Jahr gleichermaßen anzieht . Die Stadt Korčula zählt für viele Besucher zu einem der schönsten Städtchen der kroatischen Inselwelt. Den Charme der mittelalterlichen Altstadt mit der glanzvollen Kathedrale, die interessanten Museen sowie etliche Cafés und Restaurants darf man sich nicht entgehen lassen. Dort ist auch das angebliche Geburtshaus Marco Polos zu besichtigen.

Auch die unweit der Insel Korčula gelegene “Lavendelinsel” Hvar ist wegen ihrer prächtigen Landschaft und der gleichnamigen Ortschaft mit der Spanischen Festung ein traumhaftes Ausflugziel. Das malerische Flair der Insel ist am eindrucksvollsten im Juni erlebbar. Dann breiten Lavendel, Rosmarin und Salbei ihren violetten Blütenteppich, Macchia genannt, aus. Es ist ein Rausch für die Sinne.
Die Krönung dieser Region ist sicherlich Dubrovnik – eine Stadt, die “Perle der Adria” genannt wird und zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Von Orebic aus fahren nach Dubrovnik mehrmals am Tag Busse. Während der 2 – stündigen Busfahrt genießt man den tollen Ausblick auf das Adriatische Meer mit seinen Inseln und auf die Berge.

Auf dem halben Weg nach Dubrovnik kann man Ston besichtigen. Hier kann man eine Festung mit einer Mauer aus dem 14 Jahrhundert bewundern. Die Mauer ist 5,5 km lang und gilt nach der chinesischen Mauer als zweitlängste Mauer der Welt. Die Mauer kann auch bestiegen werden und man hat von dort einen wunderschönen Blick auf die Inseln, besonders schön im Sonnenuntergang.